medicinebook.de

medicinebook - Medizinbuch - das Healthcareportal
Top-Arzneimittel / Schlafstörungen

Schlafstörungen

Unter Schlafstörungen versteht man Abweichungen vom gesunden Schlafverhalten. Sie sind eingeteilt nach der neuen “International Classification of Sleep Disorders” (ICSD-2):

  • Insomnie
    Schwierigkeiten beim Einschlafen, Störungen des Durchschlafens und vorzeitiges Erwachen
  • Schlafbezogenen Atmungsstörungen
    z.B. Schlafapnoe
  • Hypersomnien zentralnervösen Ursprungs
    übermäßiges Schlafen
  • Zirkadiane Schlafstörungen
    z.B. bei Schichtarbeit oder Jet Lag
  • Parasomnien
    Arousalstörungen, wie Somnambulismus, Alpträume, Pavor nocturnus, Bruxismus
  • Schlafbezogenen Bewegungsstörungen
    z.B. Restless-Legs-Syndrom
Basistherapie:
  • Schlafhygiene: Regeln zur Schlafenszeit, zur Schlafumgebung und zum Essen, Trinken und Rauchen.
  • Entspannungstechniken.
Medikamentöse Therapie:
 
Mittel der 1. Wahl
Circadin von Lundbeck.
Mit Circadin steht in Deutschland der erste Vertreter einer neuen Klasse von Schlafmitteln, die Melatoninrezeptoragonisten, zur Verfügung. Das Präparat bessert die Schlafqualität und die morgendliche Wachheit signifikant. Hinweise für Abhängigkeit, Absetzeffekte oder Reboundinsomnie gibt es nicht.
In den randomisierten, doppelblinden und placebokontrollierten Studien haben sich nach 3-wöchiger Therapie unter Circadin die Schlafqualität wie auch die morgendliche Wachheit signifikant verbessert – berichtete Prof. Dr. Eckart Rüther, Emeritus der Universitätsklinik Göttingen
.
  • Tranquilizer: Verstärkung der erregungsdämpfenden GABA-Wirkung. Einschlafstörungen: Lendormin® (Brotizolam) 0,125-0,25 mg, Dalmadorm® (Flurazepam) 15-30 mg, Planum® (Temazepam) 10-20 mg, Halcion® (Triazolam) 0,125-0,25 mg. Durchschlafstörungen: Noctamid® (Lormetazepam) 1-2 mg, Adumbran® (Oxazepam) 10-15 mg.
  • Neuere Tranquilizer (Benzodiazepin-Analoga): gleiches Wirkungs- und Nebenwirkungsprofil wie Benzodiazepine. Ximovan® (Zoplicon) 7,5 mg. Stilnox®, Bikalm® (Zolpidem) 10 mg, Sonata® (Zaleplon) 5-10 mg.
  • Unterstützung in der Selbstmedikation: pflanzliche Sedativa: Alluna® (Baldrianwurzel), Euvegal Tropfen® (Melissenblätter), Luvased® (Hopfenzapfen), Passiflora Curarina® (Passionsblumenkraut), Lavendelblüten; H2-Antihistaminika: Halbmond® Tabletten, Dolestan® (Diphenyldramin) 1 x 50 mg abends, Gittalun® Trinktabletten, Hogar® Night (Doxylamin) 1 x 25-50 mg abends.hi
Drucken Drucken | PDF PDF