medicinebook.de

medicinebook - Medizinbuch - das Healthcareportal
Magazine / Medizin + Kunst / Jürgen Reipka

Jürgen Reipka

O.T., Acryl auf Leinwand, 180 x 120 cm, 2000 O.T., Acryl auf Leinwand, 180 x 120 cm, 2000 

In einer Art Balance zwischen gestischem Risiko und kontrollierter Vernunft entstehen die Arbeiten von Jürgen Reipka. Die schräg und stets parallel verlaufenden Farbstreifen suggerieren perspektivischen Raum und die auf der Bildebene entstandenen Farbabstraktionen erzeugen ein völlig neues Seherlebnis. Die Wahrnehmung wird dabei auf den unterschiedlichsten Ebenen angesprochen und immer wieder entdeckt der Betrachter andere Perspektiven. Diese vom Künstler ganz bewusst herbeigeführten Irritationen werden noch verstärkt durch den Verzicht auf Ruhepunkte.
Jürgen Reipkas Malerei wirkt deshalb wie eine Selbstbefreiung aus stilistischen Zwängen. Die Bilder sind heiter und  kraftvoll optimistisch, zeigen dadurch die Freude am Leben. Sie regen de n Betrachter an, sich aus Resignation und Zweifeln zu befreien, stimulieren, Risiken einzugehen und wie der Künstler etwas zu wagen - befinden sich somit auch als gesellschaftspolitische Aussage auf der Höhe unserer Zeit.

O.T., Gouache auf Blüten, 95,6 x 43,5 cm, 1997 O.T., Monotypie auf Blüten, 40 x 30 cm, 2001 O.T., Überfanggläser 8-teilig, Schwarzlotmalerei, 130 x 180 cm, 1999

Jürgen Reipka wurde 1936 in Hannover geboren, studierte an der Kunstschule Bremen und der Münchener Akademie Malerei, erhielt in der Folge dort eine Professur und war zwischen 1976 und 1979 sogar Präsident der Akademie. Mit seinem Rücktritt von der Hochschulleitung wegen einer auch international aufgefallenen Fehlbesetzung durch das Bayrische Kultusministerium sorgte er zudem für Aufsehen.

Drucken Drucken | PDF PDF