medicinebook.de

medicinebook - Medizinbuch - das Healthcareportal
Top-Arzneimittel / COPD

COPD

chronische Bronchitis

WHO-Definition: Husten und Auswurf über wenigstens drei Monate in zwei aufeinanderfolgenden Jahren. Man unterscheidet die chronische nicht obstruktive Bronchitis und die chronische obstruktive Lungenerkrankung COPD als ständig fortschreitendes Krankheitsbild.
 
Basistherapie:
  • Rauchen einstellen
  • Inhalation mit Kochsalz
  • Atemphysiotherapie
  • Nasale Sauerstoffzufuhr  bei starker respiratorischer Insuffizienz
Infektionsprophylaxe:
  • Influenza-Impfung: Grippeimpfstoff Chiron®, Influac®, Fluad®, Addigrip®, OPTAFLU®
  • Pneumokokken-Impfung: Pneumovax®, Prevenar®
Medikamentöse Therapie:

Wir empfehlen:
 
First-line-Therapie
Viani forte
50 Mikrogramm/500 Mikrogramm Diskus von GlaxoSmithKline
Zur symptomatischen Behandlung von Patienten mit chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung mit wiederholt aufgetretenen Exazerbationen, die trotz regelmäßiger bronchienerweiternder Therapie signifikante Symptome aufweisen. Der Hersteller wirbt mit dem Slogan für den COPD-Patienten; "Genießen Sie den Tag, die Woche, den Monat, das Jahr…" Zuzahlungsbefreiung für den Patienten.

  • Expectoranzien: Fluimucil®, ACC®, Acemuc®, Bromuc®, NAC®, Siran®, Tamuc® (Acetylcystein) 3 x 200 mg oder 1 x 600 mg; Mucosolvan® (Ambroxol) 3 x 30 mg oder 1 x 75 mg als Retardform
  • Parasympatholytika, Anticholinergika: Atrovent® (Ipratropiumbromid) 3 x 20 mg Dosieraerosol ; Spiriva® (Tiotropiumbromid) 1 x 18 gg inhalieren.
  • b2-Sympathomimetika: Berotec 100® (Fenoterol) 1 Hub; Aeromax® (Salmeterol) 2 x 2 Inhalationen; Oxis® (Formoterol) 12 mg 1-2 x tgl.; Loftan Retard Tabletten® (Salbutamol) 2 x 8 mg; Bambec® (Bambuterol) 1 x 10 mg.
  • Theophyllin: Bronchoretard® (Theophyllin retardiert) 2 x 350 mg.
  • Glucocorticoide: Junik®, Flutide® (Fluticason) 2 x 2 Inhalationen, Pulmicort® (Budesonid) 2 x 1 Inhalation, Sanasthmax® (Beclomethason) 2 x 2 Inhalationen; Decortin® (Prednison) in der Akutphase 20-40 mg tgl. morgens über 1-2 Wochen, Erhaltungsdosis 5-10 mg, Decortin H® (Prednisolon) in der Akutphase 20-40 mg tgl. morgens, Erhaltungsdosis 5-10 mg.
  • Antibiotika: Isocillin® Megacillin oral® (Phenoxymethylpenicillin) 3 x 500.000-1.500.000 IE, Amoxicillin ratiopharm® (Amoxicillin) 3 x 750-1.500 mg, Augmentan® (Amoxicillin + Clavulansäure) 3 x 500-1.000 mg; Panoral®, CEC® (Cefaclor) 3 x 500 mg, Grüncef® (Cefadroxil) 2 x 1.000 mg, Elobact®, Zinnat® (Cefamoxin) 2 x 250-500 mg; Eryhexal® (Erythromycin) 3-4 x 500 mg für 7 Tage, Rulid®, Roxigrün® (Roxithromycin) 1 x 300 mg für mindestens 3 Tage, Zithromax® (Azithromycin) 1 x 500 mg für 3 Tage; Doxyhexal®, Supracyclin® (Doxycyclin)einmalig 200 mg dann 1 x 100 mg für mindestens 7 Tage; Ciprobay® (Ciprofoxacin) 2 x 125- 500 mg für mindestens 3 Tage, Tarivid® (Ofloxacin) 2 x 200 mg für mindestens 3 Tage.
  • Unterstützung in der Selbstmedikation: Tees, Emser Pastillen®, Ipalat Pastillen®, Isla Moos®; Pari-Boy® (Inhalationen mit Salzlösungen; Brustwickel, Einreibungen.
Drucken Drucken | PDF PDF