medicinebook.de

medicinebook - Medizinbuch - das Healthcareportal
Top-Arzneimittel / Dakryoadenitis

Dakryoadenitis

 

Bei der Dakryoadenitis handelt es sich um eine Tränendrüsenentzündung:
  • Akute meist mit einseitiger und schmerzhafter Schwellung bei Infektionen mit Viren, Bakterien oder Pilzen
  • Chronische bei granulomatöser Entzündung z.B. bei Tbc, Syphilis, Lepra, Sarkoidose oder Mikulicz-Krankheit.
Medikamentöse Therapie:
  • Akute bakterielle: nach Abstrich Augmentan® (Amoxicillin +  Clavulansäure) 3 x 250-500 mg p.o., Kinder 20-40 mg/kg in 3 Dosen ca. 5-7 Tage, Oracef® (Cephalexin) 250-500 mg p.o. 4 x tgl.; in schweren Fällen i.v. Gens® (Cefazolin) Erwachsene 3-4 x 500 – 1.000 mg i.v. tgl. ca. 5-7 Tage, Kinder 50-100 mg/kg in 3-4 Dosen ca. 5-7 Tage.
  • Bei Gonokokken: Rocephin® (Ceftriaxon) 250 mg i.m. Einzeldosis
  • Bei Staphylokokken: Stapenor® (Oxacillin) 4 x 1 g tgl- i.m. 5-7 Tage
  • Bei Streptokokken: Ampicillin Stada®, Binotal® (ampicillin) 4 x 500 mg tgl. 5-7 Tage
  • Chronisch bei Tbc: Isozid® (Isoniazid) 300 mg tgl. 2 Monate; Eremfat®, Rifa® (Rifampicin) 600 mg tgl. 2 Monate; Pyrazinamid®, Pyrafat® (Pyrazinamid) 2 g tgl. 2 Monate.
Drucken Drucken | PDF PDF