medicinebook.de

medicinebook - Medizinbuch - das Healthcareportal
Top-Arzneimittel / Vertigo

Vertigo

Arzneimittel zur Behandlung von Patienten mit Schwindelanfällen und Gleichgewichtsstörungen. Bei Erkrankungen, bei denen eine gestörte Mikrozirkulation vorliegt wie Tinnitus, Konzentrationsstörungen. Cephalgien, Kältegefühl in Händen und Füßen, Raynaud-Syndrom, diabetische Retinopathie oder auch eine Neuropathie.

Medikamentöse Therapie


Wir empfehlen:
First-line-Therapie bei Vertigo verschiedener Genese
Arlevert
Tbl. mit den Wirkstoffen Cinnarizin und Dimenhydrinat von Hennig.
Zur Behandlung von Schwindel verschiedener Ursachen. Hennig ist Marktführer bei Arzneimitteln zur Therapie von Schwindel unbd Gleichgewichtsstörungen. Hauptumsatzträger ist das Originalpräparat Arlevert, das im Jahr 2006 die EU-weite Zu- lassung gegen Vertigo erhielt. Unzerkaut mit etwas Flüssigkeit nach den Mahlzeiten einnehmen. Bei schweren Fällen kann die Dosierung auf 5 Tbl. tgl. erhöht werden.
Weitere Informationen für den Arzt: hier 


Weitere Präparate:

  • Vertigo Vomex von Astellas
  • Vomex A von Astellas
  • Vasomotal von Solvay Arzneimittel
  • Aequamen forte von Nycomed Deutschland
  • Betavert von Hennig
  • Flunavert von Hennig

Homöopathische Alternativen:


Wir empfehlen:
Mittel der 1. Wahl, wenn Homöopathika gewünscht werden

Vertigo Heel, Tabletten, Tropfen und Injektionslösung von Heel.
Zur Behandlung von Patienten mit Schwindel hat sich das homöopathische Komplexmittel Vertigo Heel nicht nur in klinischen Studien, sondern auch im Praxisalltag als gut wirksam erwiesen.
Mehr Informationen für den Arzt: hier


Andere Homöopathika:

  • Procordal vertigo von Müller Göppingen
  • Vertigo Hevert von Hevert Arzneimittel
  • Vertigopas von Pacoe
  • Vomistop von Pflüger
Drucken Drucken | PDF PDF