medicinebook.de

medicinebook - Medizinbuch - das Healthcareportal
Top-Medizin / Multiple Sklerose

Multiple Sklerose

Top-Medizin

Die Multiple Sklerose (MS), Encephalomyelitis disseminata, ist eine chronisch-entzündliche Entmarkungserkrankung des zentralen Nervensystems (ZNS) mit unklarer Ursache. Sie ist neben der Epilepsie eine der häufigsten neurologischen Erkrankungen im jungen Erwachsenenalter. Bei der Multiplen Sklerose treten im Gehirn und Rückenmark verstreut vielfache (multiple) entzündliche Entmarkungsherde auf. Da sie im gesamten ZNS auftreten können, kann die Multiple Sklerose fast jedes neurologische Symptom verursachen. Relativ häufige Symptome sind Sehstörungen mit Minderung der Sehschärfe und Störungen der Augenbewegung (internukleäre Ophthalmoplegie), aber nicht spezifisch für die Multiple Sklerose. Die Erkrankung ist nicht heilbar, der Verlauf kann durch verschiedene Maßnahmen jedoch günstig beeinflusst werden.

  • Primär schubförmig remittierend oder teilremittierend
  • Primär chronisch progredient
  • Sekundär chronisch.    

Top-Arzneimittel

Im verschreibungspflichtigen Bereich stehen dem Arzt heute zahlreiche Präparate zur Verfügung. Wir empfehlen nachfolgende Medikationen. Auf Grund der bundesdeutschen Gesetzgebung bei verschreibungspflichtigen Arzneimitteln ist der Zugang hier nur Ärzten erlaubt.

Mehr unter Top-Arzneimittel (im geschützten Bereich): Multiple Sklerose


Top-OTC-Präparate

Auf dem freiverkäuflichen Markt gibt es nur Präparate, die zur unterstützenden Therapie oder zur Risikominimierung herangezogen werden können respektive mit dazu beitragen, Nebenwirkungen der verschreibungspflichtigen Arzneimittel zu verringern.

Wir empfehlen hier, sich gemäß dem entsprechenden Nebenwirkungsprofil bei den jeweiligen Top-OTC-Präparaten kundig zu machen.

Mehr unter Top-OTC-Präparate:  Abwehrsteigerung, Antiallergika, Erbrechen / Übelkeit, Kopfschmerzen, Schmerzen


Top-Medizinprodukte-Medizintechnik

Mehr unter Top-Medizinprodukte: Rollatoren


Top-Ärzte

Von Ihrem Hausarzt erhalten Sie die Adresse von Neurologen in Ihrer Region. Sollten Sie eine Zweitmeinung einholen wollen, nachfolgend die entsprechenden Namen.

Wir empfehlen: 

  • Prof. Dr. Wolfgang Sauermann, Dresden
  • Prof. Dr. Lutz Harms, Berlin
  • Prof. Dr. Rudolf  Töpper, Hamburg
  • Prof. Dr. Andreas Schwartz, Hannover
  • Prof. Dr. Hans-Peter Hartung, Düsseldorf
  • Prof. Dr. G.R. Fink, Köln
  • Prof. Dr. Helmut Steinmetz, Frankfurt a. Main
  • Prof. Dr. Michael Weller, Tübingen
  • Prof. Dr. Martin Dichgans, München

Mehr unter Top-Ärzte: Neurologen


Top-Kliniken

Die meisten bundesdeutschen Neurologischen Kliniken behandeln Multiple Sklerose-Patienten.

Wir empfehlen folgende Neurologische Kliniken, bzw. Multiple-Sklerose-Zentren: 

  • Behandlungszentrum Kempfenhausen, Marianne-Strauss-Klinik am Starnberger See, unter der Leitung von Prof. Dr. Jürgen Koehler
  • Institut für Klinische Neuroimmunologie an der LMU München-Großhadern, unter der Leitung von Prof. Dr. Reinhard Hohlfeld
  • Klinik am Haussee, 17258 Feldberger Seenlandschaft, unter der Leitung von Dr. Christoph Bucka 
  • Klinikum Darmstadt, Klinik für Neurologie, unter der Leitung von Prof. Dr. D. Claus
  • Klinikum Bayreuth, Neurologische Klinik, unter der Leitung von Prof. Dr. Patrick Oschmann
  • Neurologische Universitätsklinik Düsseldorf, unter der Leitung von Prof. Dr. H.-P. Hartung
  • Klinik für Neurologie, Universitätsmedizin Mainz, unter der Leitung von Prof. Dr. Frauke Zipp
  • Neurologikum Hamburg, unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Emskötter 
  • Klinik für Neurologie am Klinikum Nürnberg, unter der Leitung von Prof. Dr. Frank Erbguth
  • Neurologische Klinik an der TU München, unter der Leitung von Prof. Dr. Bernhard Hemmer

Mehr unter Top-Kliniken: Multiple Sklerose


Top-Fachmedien

Mit der Multiplen Sklerose beschäftigen sich viele Medien.

Wir empfehlen deshalb nachfolgende Publikationen und Ärztemagazine:

  • Der Nervenarzt
  • NeuroTransmitter
  • ournal of Neurology

Diese wichtigen Sachbücher sind lesenswert:

  

Drucken Drucken | PDF PDF