medicinebook.de

medicinebook - Medizinbuch - das Healthcareportal
Top-Medizin / Nierenzellkarzinom

Nierenzellkarzinom

Top-Medizin

Bösartige Tumoren der Niere gehören in Deutschland zu den eher seltenen Erkrankungen. Sie machen im Erwachsenenalter etwa drei Prozent aller Krebserkrankungen aus, wobei die häufigste Form das Nierenzellkarzinom (Hypernephrom) ist.
 
Ein wichtiges Symptom, das unmittelbar von der Niere ausgeht, ist Blut im Urin. Für die Erkennung von Nierenkrebs sind bildgebende Verfahren wie Ultraschall, Computer- und Magnetresonanztomographie von Bedeutung.

Top-Arzneimittel

Bösartige Nierentumoren werden operativ behandelt. In den meisten Fällen wird dabei die betroffene Niere vollständig entfernt, um sicherzustellen, dass kein Tumorgewebe im Körper zurückbleibt.
Hat sich der Tumor bereits in andere Organe ausgebreitet, kann im Anschluss an die Operation eine Bestrahlung durchgeführt werden. Mit ihrer Hilfe werden abgesiedelte Krebszellen zerstört und am weiteren Wachstum gehindert. Darüber hinaus lassen sich Symptome wie Knochenschmerzen durch die Bestrahlung lindern.
Auch eine zusätzliche Immuntherapie mit sog. Zytokinen (Interleukin-2, Interferon-Alpha, 5-Fluorouracil) ist möglich. Hierdurch soll das Immunsystem angeregt werden, seine Abwehr gegen das im Körper verbliebene Tumorgewebe zu richten.
 
Mehr unter Top-Arzneimittel (im geschützten Bereich): Nierenzellkarzinom

Top-OTC-Präparate

Auf dem freiverkäuflichen Markt gibt es nur Präparate, die zur unterstützenden Therapie herangezogen werden können respektive mit dazu beitragen, Nebenwirkungen der verschreibungspflichtigen Arzneimittel zu verringern.

Wir empfehlen hier, sich gemäß dem entsprechenden Nebenwirkungsprofil bei den jeweiligen Top-OTC-Präparaten kundig zu machen.

Mehr unter Top-OTC-Präparate:  Abwehrsteigerung, Durchfall, Erbrechen, Magenbeschwerden, Mangelzustände, Nahrungsmittelergänzung, Schmerzen, Stärkungsmittel bei Schwächezuständen


Top-Ärzte

Wir empfehlen:

  • Prof. Dr. Michael C. Truß, Dortmund
  • Prof. Dr. Stefan Dünsing, Heidelberg
  • Prof. Dr. Mark Schrader, Ulm
  • Dr. Stephan Neubauer, Köln
  • Prof. Dr. Maurice Michel, Mannheim
  • Prof. Dr. O. Hakenberg, Rostock
  • Prof. Dr. S. Müller, Bonn
  • Prof. J. W. Thüroff, Mainz
  • Prof. Dr. Schmitz-Dräger, Fürth
  • Prof. Dr. Jürgen E. Gschwend, München

Mehr unter Top-Ärzte: Nephrologen


Top-Kliniken

Falls eine medikamentöse Behandlung nicht anschlägt und ein operativer Eingriff indiziert ist, werden Sie vom Facharzt in eine Urologische Klinik in Ihrer Nähe eingewiesen.

Wir empfehlen:

  • Westdeutsches Prostatazentrum, Köln
  • Klinik für Urologie, Essen-Mitte
  • Urologische Universitätsklinik, München-Großhadern
  • Klinik für Urologie am Klinikum Kassel
  • Klinik für Urologie an der Charité, Berlin
  • Klinik für Urologie am Universitätsklinikum Regensburg
  • Klinik für Urologie am Universitätsklinikum Frankfurt a. Main
  • Klinik für Urologie an der Universitätsmedizin

Mehr unter Top-Kliniken: Urologie


Top-Fachmedien

Wir empfehlen deshalb nachfolgende Publikationen und Ärztemagazine:

  • Aktuelle Urologie
  • Uro-News
  • Der Urologe
     

Diese wichtigen Sachbücher sind lesenswert:

  

Drucken Drucken | PDF PDF