medicinebook.de

medicinebook - Medizinbuch - das Healthcareportal
Top-Medizin / Pankreasinsuffizienz

Pankreasinsuffizienz

Top-Medizin

Bei der Pankreasinsuffizienz handelt es sich um eine Erkrankung der Bauchspeicheldrüse. Sie geht, je nach Form, mit einer verminderten, unzureichenden Produktion von wichtigen Verdauungsenzymen oder Hormonen einher. Man unterscheidet: 

akute Pankreatitis

  • toxisch-metabolisch durch Alkohol, Medikamente, Gifte, Hyperparathyreodismus
  • vaskulär durch Schock, Embolie, Hypothermie, Periarteriitis nodosa
  • mechanisch durch Gallensteine, Tumore, Duodenaldivertikel
  • infekziös: Mumps, Würmer, Mycoplasmen
  • idiopathische Formen: milder interstitiell-ödematöser Verlauf oder schwere hämorrhagisch-nekrotisierende Pankreatitis.

chronische Pankreatitis
persistierende und progrediente Entzündung mit Fibrose und Verkalkung des Parenchyms, irreversible morphologische und funktionelle Veränderungen.


Top-Arzneimittel

Pankreasenzympräparate werden zur Behandlung der exokrinen Pankreasinsuffizienz im fortgeschrittenen Stadium benötigt, z.B. bei chronischer Pankreatitis.

Im verschreibungspflichtigen Bereich stehen dem Arzt heute sehr effektive Medikamente zur Verfügung. Aufgrund der bundesdeutschen Gesetzgebung bei verschreibungspflichtigen Arzneimitteln ist der Zugang hier nur Ärzten erlaubt.

Mehr unter Top-Arzneimittel (im geschützten Bereich): Pankreasinsuffizienz


Top-OTC-Präparate

Auf dem freiverkäuflichen Markt gibt es nur Präparate, die zur unterstützenden Therapie herangezogen werden können respektive mit dazu beitragen, Nebenwirkungen der verschreibungspflichtigen Arzneimittel zu verringern.

Wir empfehlen hier, sich gemäß dem entsprechenden Nebenwirkungsprofil bei den jeweiligen Top-OTC-Präparaten kundig zu machen.

Mehr unter Top-OTC-Präparate:  Abwehrsteigerung, Durchfall, Erbrechen, Magenbeschwerden, Mangelzustände, Nahrungsmittelergänzung, Schmerzen, Stärkungsmittel bei Schwächezuständen


Top-Ärzte

hier ist der Gastroenerologe zuständig, wir empfehlen Ihnen folgende Ärzte:

  • PD Dr. Abdurrahman Sagir, Düsseldorf
  • Dr. Christoph Eisenbach, Heidelberg
  • Dr. Stefan Lüth, Hamburg
  • Prof. Dr. Christian Trautwein, Aachen
  • Prof. Dr. Guido Gerken, Essen
  • Prof. Dr. S. Zeuzem, Frankfurt/Main
  • Prof. Dr. Burkhard Göke, München
  • Prof. Dr. Martina Müller-Schilling, Regensburg
  • Prof. Dr. M. Manns, Hannover
  • Prof. Dr. Hubert Blum, Freiburg/Br.

Mehr unter Top-Ärzte: Gastroenerologie


Top-Kliniken

hier sind Kliniken mit einem Schwerpunkt für Gastroenerologie zuständig, wir empfehlen:

  • Klinik für Hepatologie am Universitätsklinikum Düsseldorf, Hepatitisambulanz, unter der Leitung von PD Dr. A. Sagir
  • Universitätsklinikum Heidelberg, Hepatitisambulanz, unter der Leitung von Dr. Christoph Eisenbach
  • Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Med. Leberambulanz, unter der Leitung von Dr. Stefan Lüth
  • Med. Klinik III am Universitätsklinikum Aachen, unter der Leitung von Prof. Dr. Christian Trautwein
  • Universitätsklinikum Essen, Abteilung für Hepatologie, unter der Leitung von Prof. Dr. Guido Gerken
  • Med. Klinik II an der Universität Frankfurt/Main, Hepatologie, unter der Leitung von Prof. Dr. S. Zeuzem
  • Med. Klinik II an der LMU München, unter der Leitung von Prof. Dr. Burkhard Göke
  • Klinik für Innere Medizin I am Klinikum Regensburg, unter der Leitung von Prof. Dr. Martina Müller-Schilling
  • Abteilung Hepatologie an der Med. Hochschule Hannover, unter der Leitung von Prof. Dr. M. Manns
  • Abteilung Innere Medizin II an der Med. Universitätsklinik Freiburg/Br., unter der Leitung von Prof. Dr. Hubert Blum

Mehr unter Top-Kliniken: Gastroenerologie


Top-Fachmedien

  • Kompakt Gastroenterologie 
  • Chirurgische Gastroenterologie
  • Hepato-Gastroenterology
  • Der Gastroenterologe 
Drucken Drucken | PDF PDF