medicinebook.de

medicinebook - Medizinbuch - das Healthcareportal
Top-Medizin / Parkinson

Parkinson

Top-Medizin

Das Parkinson-Syndrom bzw. Morbus Parkinson zählt zu den degenerativen Erkrankungen des Extrapyramidalmotorischen Systems und ist eine langsam fortschreitende neurologische Erkrankung. Ausgelöst wird sie durch das Absterben von Zellen in der Substantia nigra, einer Struktur im Mittelhirn, die den Botenstoff Dopamin herstellt. Der Mangel an Dopamin führt letztlich zu einer Verminderung der aktivierenden Wirkung der Basalganglien auf die Großhirnrinde. 

Parkinson wird den so genannten motorischen Störungen zugeordnet. Die Leitsymptome sind Muskelsteifigkeit (Rigor), Zittern (Tremor) und Bewegungsverlangsamung (Bradykinesie); im Extremfall kommt es auch zur Bewegungsunfähigkeit (Akinesie). Diese primären Symptome ergeben sich aus einer verringerten Stimulation des Motorkortex durch die Basalganglien, in der Regel infolge einer zu geringen Bildung oder Wirkung des von den dopaminergen Hirnneuronen abgegebenen Dopamins. Sekundäre Symptome können u. a. eine hochgradige Dysfunktion der kognitiven Fähigkeiten sowie eine geringfügige Sprachstörung sein. Die Parkinson-Krankheit verläuft chronisch und progredient. Schätzungen zufolge leiden in den Industrieländern mehr als 3 Millionen Menschen an der Parkinson-Krankheit.

Fortschreitende neurodegenerative Erkrankung mit den Hauptsymptome:

  • Tremor
  • Hypokinese, Akinese
  • Rigor
  • Vegetative Störungen
  • Neuropsychologische Auffälligkeiten und psychiatrische Symptome
  • Wirbelsäulenbeschwerden.

Top-Arzneimittel

Basistherapie:

  • Krankengymnastik zur Verbesserung der Feinmotorik und des Ablaufs von automatisierten Bewegungen
  • Isotonische Bewegungen zur Verringerung der Muskelsteifigkeit
  • Psychosoziale Therapien zum Erhalt der sozialen Fähigkeiten, zur Behandlung und Vorbeugung von sekundären Depressionen und Demenzen.
  • Diät: proteinarme Ernährung, da aromatische Aminosäuren im Dünndarm mit Levodopa um denselben Transportmechanismus konkurrieren.

Im verschreibungspflichtigen Bereich stehen dem Arzt heute zahlreiche Präparate zur Verfügung. Wir empfehlen nachfolgende Medikationen. Auf Grund der bundesdeutschen Gesetzgebung bei verschreibungspflichtigen Arzneimitteln ist der Zugang hier nur Ärzten erlaubt.

Mehr unter Top-Arzneimittel (im geschützten Bereich): Parkinson


Top-OTC-Präparate

Auf dem freiverkäuflichen Markt gibt es nur Präparate, die zur unterstützenden Therapie oder zur Risikominimierung herangezogen werden können respektive mit dazu beitragen, Nebenwirkungen der verschreibungspflichtigen Arzneimittel zu verringern.

Wir empfehlen hier, sich gemäß dem entsprechenden Nebenwirkungsprofil bei den jeweiligen Top-OTC-Präparaten kundig zu machen.

Mehr unter Top-OTC-Präparate:  Abwehrsteigerung, Antiallergika, Erbrechen / Übelkeit, Kopfschmerzen, Schmerzen


Top-Medizinprodukte-Medizintechnik

Mehr unter Top-Medizinprodukte: Stereotaxigerät zur Platzierung einer Stimulanzelektrode, Stimulanzelektrode, Ultraschallgerät zur Früherkennung


Top-Ärzte

Von Ihrem Hausarzt erhalten Sie die Adresse von Neurologen in Ihrer Region. Sollten Sie eine Zweitmeinung einholen wollen, nachfolgend die entsprechenden Namen.

Wir empfehlen: 

  • Prof. Dr. Wolfgang Sauermann, Dresden
  • Prof. Dr. Lutz Harms, Berlin
  • Prof. Dr. Rudolf  Töpper, Hamburg
  • Prof. Dr. Andreas Schwartz, Hannover
  • Prof. Dr. Hans-Peter Hartung, Düsseldorf
  • Prof. Dr. G.R. Fink, Köln
  • Prof. Dr. Helmut Steinmetz, Frankfurt a. Main
  • Prof. Dr. Michael Weller, Tübingen
  • Prof. Dr. Martin Dichgans, München

Mehr unter Top-Ärzte: Neurologen


Top-Kliniken

Die meisten bundesdeutschen Neurologischen Kliniken behandeln Parkinson-Patienten.

Wir empfehlen folgende Neurologische Kliniken, bzw. Parkinson-Fachkliniken: 

  • Waldklinik, 06406 Bernburg, Behandlungszentrum für Parkinsonkranke, unter der Leitung von Dr. Irene Gemende
  • Asklepios-Fachkliniken, 07646 Roda, Fachbereich für Parkinsonkranke, unter der Leitung von Dr. Uwe Polzer
  • Neurologisches Fachkrankenhaus für Bewegungsstörungen, 14547 Beelitz, unter der Leitung von PD Dr. Georg Ebersbach
  • Paracelsus-Nordseeklinik Helgoland, Insel Helgoland, unter der Leitung von PD Dr. Ansgar Poczek
  • Gertrudis-Klinik, 35638 Biskirchen, unter der Leitung von Dr. Ilona Csoti
  • Klinik Rummelsberg, 90592 Schwarzenbruch, Neurologische Klinik, unter der Leitung von PD Dr. Martin Winterholler
  • Fachkliniken Ichenhausen, 89335 Ichenhausen, Fachbereich Morbus Parkinson, unter der Leitung von Dr. Joachim Durner
  • Parkinson-Kinik, 77709 Wolfach, unter der Leitung von Dr. Gerd Fuchs
  • Schlossbergklinik, Zentrum für Neurologie, 57334 Bad Laasphe, unter der Leitung von Dr. Georg Ambach
  • Heliosklinik, 58091 Hagen-Ambrock, Fachklinik für Neurologie, unter der Leitung von Prof. Dr. W. Greulich

Mehr unter Top-Kliniken: Multiple Sklerose


Top-Fachmedien

Mit Parkinson beschäftigen sich viele Medien.

Wir empfehlen deshalb nachfolgende Publikationen und Ärztemagazine:

  • Der Nervenarzt
  • NeuroTransmitter
  • Journal of Neurology

Diese wichtigen Sachbücher sind lesenswert:

   

Drucken Drucken | PDF PDF