medicinebook.de

medicinebook - Medizinbuch - das Healthcareportal
Top-Medizin / Urtikaria

Urtikaria

Top-Medizin

Die Urtikaria, Nesselsucht, ist ein sehr häufig in Erscheinung tretendes Reaktionsmuster der Haut, das durch Quaddeln gekennzeichnet ist und durch verschiedenste innere und äußere Reize ausgelöst werden kann. Allergien oder Unverträglichkeiten gegen Nahrungsmittel und Medikamente, physikalische Reize der Haut durch Wärme, Kälte, Licht, Druck oder Wasser, als auch psychischer Stress können Auslöser einer Urtikaria sein. Es gibt aber auch den Typ der chronischen Urtikaria, deren Auslöser meist nicht sicher bestimmt werden kann. Diese Form der idiopathischen Urtikaria tritt oft unvermittelt auf und dauert in der Regel ein bis drei Jahre.

Siehe auch Allergie


Top-Arzneimittel

Im verschreibungspflichtigen Bereich stehen dem Arzt heute zahlreiche Präparate zur Verfügung. Wir empfehlen nachfolgende Medikationen. Auf Grund der bundesdeutschen Gesetzgebung bei verschreibungspflichtigen Arzneimitteln ist der Zugang hier nur Ärzten erlaubt.
 

Mehr unter Top-Arzneimittel (im geschützten Bereich): UrtikariaAllergie


Top-OTC-Präparate

Auswahl wichtiger nicht verschreibungspflichtiger Pharmaka zur unterstützenden Therapie und/oder bei milden Verlaufsformen.

Mehr unter Top-OTC-Präparate: Antiallergika


Top-Medizinprodukte

Bei Aerosolgeräten werden extrem fein in Gas verteilte feste oder flüssige Teilchen erzeugt. Medikamente in Aerosol-Form können so verabreicht werden, um eine genau dosierte Wirkstoffmenge in die unteren Atemwege zu bringen.
Allergiker können von der Infrarot-Bestrahlung profitieren. Es wurde nachgewiesen, dass die Erwärmung des Gesichtes durch IR deutliche Verbesserungen der allergischen Symptome bei Heuschnupfenpatienten brachte, Beschwerden an Augen und Nase wurden fast ausnahmslos gelindert.

Mehr unter Top-OTC-Medizinprodukte: Infrarot-Bestrahlungsgeräte, Aerosolgeräte


Top-Ärzte

Kapazitäten auf dem Gebiet der Allergologie und der Umweltmedizin, ein Fachbereich, der durch die negativen Umwelteinflüsse immer mehr in Anspruch genommen wird. Auch hier erhalten Sie wie bei allen anderen Fachgebieten durch Anklicken die hinterlegten wichtigen Adressen.

  • Prof. Dr. med. Wolfram Sterri
  • Prof. Dr. med. Peter Elsner
  • Prof. Dr. med. Peter Frosch
  • Prof. Dr. Jürgen Knopp
  • Dr. med. Hartwig Lauter
  • Prof. Dr. med. Thomas Luger
  • Prof. Dr. med. Bernhard Przybilla
  • Prof. Dr. Dr. med. Johannes Ring

Mehr unter Top-Ärzte: Allergologen


Top-Kliniken

In sämtlichen Dermatologischen Kliniken in Deutschland ist auch der Fachbereich „Allergologie“ beheimatet. Der niedergelassene Haus- oder Hautarzt ist hier der richtige Ansprechpartner in Bezug auf die klinische Behandlung einer schweren Allergie.

  • Fachkrankenhaus Kloster Grafschaft, 57392 Schmallenberg
  • Klinik für Dermatologie und Allergologie am Klinikum Stuttgart
  • Klinik für Dermatologie und Allergologie am Klinikum Ulm
  • Klinik für Dermatologie und Allergologie am Klinikum Bonn
  • Allergiezentrum an der LMU in München
  • Allergologie am Uniklinikum in Düsseldorf
  • Allergologie am Universitätsklinikum in Tübingen

Mehr unter Top-Kliniken: Allergie


Top-Fachmedien

Fachzeitschriften: 

Fachbücher:

 

Drucken Drucken | PDF PDF