medicinebook.de

medicinebook - Medizinbuch - das Healthcareportal
Top-Medizin / Angststörungen

Angststörungen

Top-Medizin

Als Angststörungen bezeichnet man situationsunangepasste Furcht, die sich seelisch in einem Gefühl der Bedrohung  und körperlich mit Symptomen  wie Zittern, Schweißausbrüche, Herzrasen, Luftnot, Schwindel oder Parästhesien zeigt. Bei Phobien besteht die Furcht vor bestimmten Situationen oder Objekten.

Einteilung der Angsterkrankungen:

Phobien:

  • Agoraphobie
    Furcht vor Fremden, Menschenmengen oder öffentlichen Plätzen mit oder ohne Panikstörung
  • Soziale Phobie
    Furcht vor prüfender Betrachtung durch andere in kleineren Gruppen
  • Spezifische Phobie
    Furcht vor speziellen Situationen z.B. Höhenangst, Klaustrophobie oder Objekten z.B. Arachnophobie

Andere Angsterkrankungen:

  • Panikstörung
    Unspezifisch wiederholt auftretende schwere Angstattacken mit ausgeprägter körperlicher Symptomatik
  • Generalisierte Angst
    Mindestens 6 Monate andauernde unspezifische Angst mit Befürchtungen, motorischer Spannung und vegetativer Übererregbarkeit
  • Angst und Depression gemischt
    Gleichzeitiges Bestehen leichterer Angst- und Depressionssymptomatik

Top-Arzneimittel

Die Indikation zur Therapie ist gegeben, wenn die psychosoziale Funktionalität  eines Patienten nicht mehr gegeben ist.

Basistherapie:

  • Aufbau einer tragfähigen Arzt-Patienten-Beziehung durch stützende Gespräche
  • Miteinbeziehen und Aufklärung der Angehörigen
  • Auswahl der für den Patienten richtigen Psychotherapie und Pharmakotherapie. Entspannungsverfahren, kognitive Therapie, konfrontative Verhaltenstherapie, tiefenpsychologische Therapie, Soziotherapie.

Mehr unter Top-Arzneimittel (im geschützten Bereich): Angststörungen


Top-OTC-Präparate

Auf dem freiverkäuflichen Markt gibt es nur Präparate, die zur unterstützenden Therapie herangezogen werden können respektive mit dazu beitragen, Nebenwirkungen der verschreibungspflichtigen Arzneimittel zu verringern.

Wir empfehlen hier, sich gemäß dem entsprechenden Nebenwirkungsprofil bei den jeweiligen Top-OTC-Präparaten kundig zu machen.

Mehr unter Top-OTC-Präparate:  Abwehrsteigerung, Depressive Störungen, Mangelzustände,NahrungsmittelergänzungStärkungsmittel bei Schwächezuständen


Top-Ärzte

Von Ihrem Hausarzt erhalten Sie bei Bedarf die Adressen entsprechender Fachärzte auf diesem Gebiet, vorzugsweise Psychiater und Psychotherapeuten.

Wir empfehlen:

  • Dr. Friedrich Ingwersen, 26160 Bad Zwischenahn
  • Prof. Dr. Peter Fürstenau, Düsseldorf
  • Prof. Dr. Helm Stierlin, Heidelberg
  • Dr. Gunthard Weber, Wiesloch
  • Dr. Dieter Schmitz, 51580 Reichshof-Eckenhagen
  • Dr. Heike Melzer, Stuttgart
  • Dr. Sönke Behnsen, Wuppertal
  • Dr. Natalie Klingen, München
  • Dr. Klaus Limbacher, 67098 Bad Dürkheim
  • Prof. Dr. Rolf Meermann, 31812 Bad Pyrmont

Mehr unter Top-Ärzte: Angststörungen


Top-Kliniken

Sollte klinische Hilfe bei schweren Krankheitsbildern notwendig sein, wird Ihnen Ihr  behandelnder Arzt eine entsprechende Einrichtung in Ihrer Region vorschlagen.

Wir empfehlen nachfolgende Einrichtungen:

  • My Way Psychiatrische Klinik, 51580 Reichshof-Eckenhagen
  • Privatklinik Bad Zwischenahn, 26160 Bad Zwischenahn
  • Christoph-Dornier-Klinik für Psychotherapie, Münster
  • Schönklinik Roseneck, Prien a. Chiemsee
  • Median Klinik, 32105 Bad Salzuflen
  • Psychosomatische Fachklinik, 31812 Bad Pyrmont
  • Psychosomatische Fachklinik, 67098 Bad Dürkheim

Mehr unter Top-Kliniken: Angststörungen


Top-Fachmedien

Fachzeitungen:

  • Psychopharmakotherapie
  • Nervenheilkunde
  • Info Neurologie & Psychiatrie

Fachbücher:

 

Drucken Drucken | PDF PDF