medicinebook.de

medicinebook - Medizinbuch - das Healthcareportal
Top-Medizin / Warzen

Warzen

Top-Medizin

Warzen, Verrucae, sind gutartige, infektiöse, durch Viren des Genus Papillomavirus verursachte Neubildungen der Haut. Inkubationszeit: 6 Wochen bis 20 Monate. Akrozyanose, kleine Verletzungen und Ekzeme fördern ihr Entstehen.

  • Verrucae filiformes
    Pinselwarzen, Sonderform der Verrucae vulgares mit fadenförmigen Hyperkeratosen, besonders im Gesicht.
  • Verrucae planeae juveniles
    Flache epidermale, durch Papillomavirus ausgelöste Pappeln von 3 bis 4 mm Größe, oft in großer Zahl bei Jugendlichen im Gesicht und an den Handrücken.
  • Verrucae plantares
    Sohlen- oder Dornwarzen, durch Papillomavirus ausgelöste Warzen, besonders an den Druckstellen des Fußes, die dornartig in die Tiefe wachsen.
  • Verrucae seborrhoicae
    Alterswarzen
  • Verrucae vulgares
    Gewöhnliche Warzen, sogenannte Stachelwarzen, erbensgroße, halbkugelige, harte Knötchen mit stacheliger Oberfläche an den Händen und Fußsohlen, auf zarter Haut, im Gesicht und am Hals als Pinsel- oder Fadenwarzen.

Top-Arzneimittel

Im verschreibungspflichtigen Bereich stehen dem Arzt heute sehr effektive  Medikamente zur Verfügung. Aufgrund der bundesdeutschen Gesetzgebung bei verschreibungspflichtigen Arzneimitteln ist der Zugang hier nur Ärzten erlaubt.

Mehr unter Top-Arzneimittel (im geschützten Bereich): Warzen / Verrucae


Top-OTC-Präparate

Mittel zur Behandlung von Hühneraugen, Hornhaut, Schwielen und Warzen, Dorn- und Sohlenwarzen, Alters- und Jugendwarzen sowie nagelumrandenden Warzen:

Wir empfehlen
Mittel der 1. Wahl: Verrucid® Lösung von GALENpharma

Verrucid® ist ein Arzneimittel, das bei richtiger Anwendung geeignet ist, eine Reihe von Verhornungsstörungen wie Warzen, Hühneraugen und Schwielen zu beseitigen.

Mehr unter Top-OTC-Präparate: Warzen


Top-Ärzte

hier ist der Hausarzt zuständig – keine darüber hinausgehenden Empfehlungen


Top-Kliniken

hier ist die örtliche Klinik zuständig – keine Empfehlungen


Top-Fachmedien

Drucken Drucken | PDF PDF