medicinebook.de

medicinebook - Medizinbuch - das Healthcareportal

Neues aus der Medizin: Medizinprodukte: Weltneuheit: Telemedizinische Anwendung für Diabetiker

Veröffentlicht am Mittwoch 25 August 2010 12:15:20 von aschilke
medizin.gif

Medimatik, ein junges Medizintechnikunternehmen, erfindet das Diabetikertagebuch neu. Mit engagierten Partnern erleichtert es Diabetikern ihren Alltag.

Nach zweijähriger Entwicklungsarbeit hat das Team von Medimatik um den Mediziner Janko Schildt ein automatisches Diabetikertagebuch entwickelt. Das weltweit modernste Konzept zur Unterstützung bei der Tagebuchführung ist „Made in Germany“ und heißt DIA.log.

Die Diagnose „Diabetes“ ist niederschmetternd. Die Krankheit ist unheilbar und führt bei über 85 Prozent der Betroffenen mittelbar oder unmittelbar zu einem vorzeitigen Tod. Das tägliche Messen der Blutzuckerwerte und das Spritzen von Insulin sind schmerzhafte Angelegenheiten, die jeden Tag bis zu 45 Minuten Zeit in Anspruch nehmen. Und zusätzlich soll der Diabetiker auch noch Tagebuch führen. „Wann habe ich wie viel gespritzt? Wann hatte ich welchen Blutzuckerspiegel?“ Noch einmal etwa 30 Minuten pro Tag. Das alles fordert eine eiserne Disziplin, häufig von Menschen, die mitten im Leben stehen, Familie und Beruf haben.


Neues aus der Medizin: Medizinprodukte: B. Braun MediaService präsentiert zwei neue Lehrfilme

Veröffentlicht am Samstag 14 August 2010 12:19:04 von aschilke
medizin.gif

Die B. Braun Melsungen AG bietet in ihrem MediaService einen neuen Film zum hygienischen Verbandwechsel bei chronischen Wunden und einen Informationsfilm zur Selbstkatheterisierung an.

Der Film „Versorgung chronischer Wunden“ demonstriert die einzelnen Arbeitsschritte eines hygienischen Verbandwechsels an zwei unterschiedlichen Wunden. Dabei liegt der Fokus auf dem hygienischen Arbeiten und den vorzunehmenden Arbeitsschritten. Die Beurteilung des alten Verbandes, die Wunddokumentation, die Nass-Trocken-Phase nach Kammerlander et al. und die Hautpflege werden ebenso gezeigt, wie die korrekte Anlage des neuen Verbandes. Außerdem wird ausführlich die hygienische Händedesinfektion sowie das Desinfizieren der Arbeitsflächen erläutert.


Veranstaltungen, Tagungen und Kongresse: Medizinprodukte: Eurocor: Viele Zuhörer in Buenos Aires

Veröffentlicht am Freitag 13 August 2010 11:00:28 von aschilke
veranstaltung.gif

Das Bonner Life Science-Unternehmen Eurocor ist mit Lunch- Symposium auf der argentinischen Fachmesse Solaci erfolgreich.

Mit ihrem Symposium zu neuen Perspektiven des Herzkatheter-Systems DIOR auf dem südamerikanischen Kardiologie-Kongress Solaci sorgte die Bonner Eurocor GmbH für viel Aufmerksamkeit in der medizinischen Fachwelt.

Führende Wissenschaftler aus Argentinien, Mexico, Spanien, USA und Deutschland schilderten ihre Erfahrungen mit dem Eurocor- Herzkatheter DIOR. So berichtet der amerikanische Mediziner Ron Waksman von den Erfahrungen des Valentine Trials, einer weltweiten Versuchsreihe des DIOR-Katheters, die am Valentinstag dieses Jahres startete.


Neues aus der Medizin: Medizinprodukte: MAXXSPINE Titan-Bandscheibe erhält die Flexibilität der Wirbelsäule

Veröffentlicht am Mittwoch 21 Juli 2010 14:11:28 von aschilke
medizin.gif

Immer mehr junge Patienten/innen leiden an einer Degeneration der Bandscheibe. Bereits 40-jährige Patienten/innen werden immer häufiger an der Bandscheibe operiert und durch eine Versteifung in Ihrem Bewegungsumfang wesentlich eingeschränkt.

Die Alternative dazu liegt in der Verwendung einer Bandscheibentotalprothese. Sie ermöglicht, den Bewegungsumfang in dem degenerierten Wirbelsegment zu erhalten.

MAXXSPINE hat zusammen mit den Neurochirurgischen Spezialisten der Praxisgemeinschaft Berlin-Pankow, Dr. O. Wolf eine Bandscheibenprothese entwickelt und erstmalig im Dezember 2009 implantiert.


Neues aus der Medizin: Medizinprodukte: Hochauflösende Schmelzkurvenanalyse mit dem LightCycler®

Veröffentlicht am Montag 12 Juli 2010 10:52:46 von aschilke
medizin.gif

Instrument von Roche zum schnellen und verlässlichen Nachweis der Methylierung in archivierten Gewebeproben

Die Hypermethylierung des Promotors ist ein häufiger Mechanismus der Transkriptionsrepression von Genen bei Krebs und wird als typisches krebsspezifisches Merkmal angesehen. Die Untersuchung der DNA-Methylierung ist ein vielversprechendes Hilfsmittel zur Krebsfrüherkennung, Risikoabschätzung und zur Untersuchung des Ansprechens auf eine Behandlung. In einer aktuellen Studie (1) wurde die Promotormethylierung in formalinfixierten, in Paraffin eingebetteten Gewebeproben (FFPE-Gewebe) mittels quantitativer, hochauflösender Schmelzkurvenanalyse (HRM, engl. highresolution melt) mit dem LightCycler® Instrument von Roche (SIX: RO, ROG; OTCQX: RHHBY) untersucht. Da das meiste Probenmaterial aus gesunden Kontrollen und erkrankten Geweben in Form von FFPE-Gewebeproben vorliegt, ist es von unschätzbarem Wert für die Forschung, wenn dieser Probentyp verwendet werden kann. Methodische Tests sind äußerst wichtig, um Robustheit und Empfindlichkeit eines Assays zu zeigen; er kann dadurch als Forschungswerkzeug etabliert und möglicherweise später in der Routinediagnostik eingesetzt werden.


Neues aus der Medizin: Medizinprodukte: Gesunde Füße für Diabetiker

Veröffentlicht am Sonntag 11 Juli 2010 11:40:02 von aschilke
medizin.gif

Testpflaster neuropad® erkennt diabetisches Fußsyndrom bevor es entsteht

Bis zu zehn Prozent der Diabetiker leiden an einem diabetischen Fußsyndrom: Die Krankheit führt zu langwierigen, offenen Wunden an den Füßen und macht häufig sogar eine Amputation notwendig. Das Indikatorpflaster neuropad® ermöglicht es erstmals, die Fußgesundheit objektiv selbst zu testen, um diabetische Folgeerkrankungen frühzeitig zu erkennen.

Das diabetische Fußsyndrom bedeutet nicht nur für Betroffene einen hohen Leidensdruck und stark eingeschränkte Lebensqualität. Aufgrund der meist lang andauernden ambulanten und stationären Therapien ist auch der Kostenfaktor für Krankenkassen enorm: In Deutschland betragen die durch das diabetische Fußsyndrom verursachten Kosten pro Jahr rund 2,5 Milliarden Euro. Zu diesem Ergebnis kommt die KoDIM-Studie der Universität Köln aus dem Jahr 2005, die die Gesamtkosten des Diabetes mellitus in Deutschland untersucht.


Veranstaltungen, Tagungen und Kongresse: Medizinprodukte: Gadovist®: Sicheres Kontrastmittel für MRT bei Kindern

Veröffentlicht am Sonntag 06 Juni 2010 12:11:00 von aschilke
veranstaltung.gif

91. Deutscher Röntgenkongress

Auf dem 91. Deutschen Röntgenkongress berichtete der Jenaer Kinderradiologe Prof. Dr. Hans-Joachim Mentzel über den Einsatz von Kontrastmitteln in der Magnet-Resonanz-Tomographie (MRT) bei Kindern: Die zugelassenen Kontrastmittel seien gut verträglich und sicher. Seit Jahresbeginn stehe für Kinder in bestimmten Altersgruppen auch das makrozyklische Kontrastmittel Gadovist® zur Verfügung.

Die MRT mit gadoliniumhaltigem Kontrastmittel eigene sich bei Kindern insbesondere zur Darstellung von Entzündungen des Magen-Darm-Trakts, sowie von Tumoren, Gefäßerkrankungen und Fehlbildungen, sagte Professor Mentzel. Zudem ermögliche die Methode in bestimmten Fällen nicht nur die Struktur von Organen zu erkennen, sondern auch deren Funktion einzuschätzen: Als Beispiel nannte der Kinderradiologe Transportstörungen des Harns aus der Niere, die sich mittels der so genannten MR-Urographie diagnostizieren lassen.


Veröffentlicht am Dienstag 01 Juni 2010 12:16:05 von aschilke
veranstaltung.gif

Bonner Life Science-Unternehmen absolviert erfolgreiche Messe in Paris. Grosses Interesse der Fachöffentlichkeit an Themen, viel Zulauf beim Fachsymposium

Mit großem Erfolg endete für die Bonner Eurocor GmbH am vergangenen Freitag in Paris die EuroPCR, der führende Kongress für interventionelle Kardiologie in Europa. Vor allem das Symposium am 26. Mai unter dem Titel „Drug-eluting balloon DIOR: Vom Konzept bis zur Klinischen Anwendung“ sorgte für hohe Aufmerksamkeit in der Fachöffentlichkeit.


Neues aus der Medizin: Medizinprodukte: Medizinprodukteindustrie rüstet sich für die Zukunft:

Veröffentlicht am Dienstag 11 Mai 2010 11:10:36 von aschilke
medizin.gif

Werteorientiertes Handeln als Voraussetzung für Innovationen und Patientensicherheit

Global agierende Medizintechnologie-Hersteller müssen bei der Umsetzung und Sicherstellung von Healthcare Compliance-Richtlinien eine Vielzahl von national unterschiedlichen, kulturellen und rechtlichen Rahmenbedingungen beachten. Um die Navigation auf diesem „Flickenteppich“ für seine Mitglieder zu vereinfachen, setzt sich der Europäische Dachverband der Medizinprodukteindustrie, Eucomed, für global gültige Prinzipien und Werte ein. „Wir wollen Rahmenbedingungen entwickeln, die unsere Mitglieder heute und auch in Zukunft dabei unterstützen, gemeinsam mit Gesundheitsexperten eine innovative und sichere medizintechnologische Versorgung der Patienten zu gewährleisten“, erklärte John Wilkinson, Geschäftsführer von Eucomed, auf der „Internationalen Healthcare Compliance-Konferenz der MedTech-Branche“, vom 3. bis 5. Mai 2010 in Berlin.


Veranstaltungen, Tagungen und Kongresse: Medizinprodukte: Leasing als Finanzspritze gegen stockende Investitionen

Veröffentlicht am Samstag 08 Mai 2010 14:09:47 von aschilke
veranstaltung.gifDie Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise hat im Gesundheitssektor deutliche Spuren hinterlassen. Kliniken und Praxen leiden nicht nur unter sinkenden öffentlichen Ausgaben für medizinische Einrichtungen – sie bekommen zudem die erschwerten Rahmenbedingungen bei der Kreditvergabe zu spüren. Als probate Mittel, um budget- und konjunkturbedingten Investitionsstaus entgegenzuwirken, erweisen sich alternative Finanzierungsformen wie Leasing. Diese präsentiert die VR medico LEASING GmbH, die größte herstellerunabhängige Leasinggesellschaft im Gesundheitssegment, vom 12. bis 15. Mai 2010 auf dem 91. Kongress der Deutschen Radiologischen Gesellschaft in Berlin (Halle 4.1, Stand G28).

Eine restriktivere Kreditvergabepraxis der Banken, Kürzungen bei der ambulanten Vergütung und weniger Investitionsförderung der Länder im Rahmen der dualen Finanzierung – diese Entwicklungen spürt der Gesundheitsbereich empfindlich. Wie aber lassen sich nötige Investitionsvorhaben bei Medizintechnik dennoch realisieren? „Wir stehen Klinikverantwortlichen und niedergelassenen Radiologen für all ihre Fragen zur Verfügung und zeigen am individuellen Beispiel auf, wie wirksam etwa die Finanzierungsalternative Leasing sein kann“, erklärt Jürgen Gerber, Geschäftsführer der VR medico LEASING.


55 Artikel(6 Seiten, 10 pro Seite)
< | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | >