medicinebook.de

medicinebook - Medizinbuch - das Healthcareportal
Thema:Frühling und Sommer

Dieses Thema durchsuchen:   
[ Zur Startseite | Wählen Sie ein neues Thema ]

Frühling und Sommer: Augenheilkunde: Schwimmbadkeime gefährlich für die Augen

Veröffentlicht am Donnerstag 16 Juli 2015 15:29:48 von aschilke
herbst.gif

Schwimmbrille verhindert Infektionen

Bakterien verursachen 80 Prozent aller infektiösen Hornhauterkrankungen am Auge. Als möglicher Übertragungsort gilt das Schwimmbad – insbesondere in der Badesaison. Denn trotz des Chlors im Badewasser sammeln sich Schmutzpartikel und Keime im Becken. Diese können in Hornhaut und Bindehaut des Auges eindringen und dort Entzündungen verursachen. Die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG) rät deshalb, zum Baden eine gut sitzende Schwimmbrille zu tragen und auf Kontaktlinsen zu verzichten. Bei anhaltenden Beschwerden sollten Betroffene den Augenarzt aufsuchen.

Bei sommerlichen Temperaturen laden Freibäder zur kühlen Erfrischung ein. Viele Badegäste klagen hinterher über gerötete, brennende und tränende Augen. Schuld daran ist das zur Badewasserdesinfektion eingesetzte Chlor. Denn durch eine Reaktion von Chlor mit Urin, Schweiß und Schmutz und Schmutzpartikeln im Badewasser entstehen reizende, chemische Verbindungen, die den schützenden Tränenfilm der Augen angreifen. Normalerweise klingen die Symptome nach wenigen Stunden ab. Augentropfen mit Tränenersatzflüssigkeit lindern das Brennen. „Halten die Beschwerden jedoch länger als 24 Stunden an, sollten Betroffene unbedingt einen Augenarzt aufsuchen, um eine mögliche Infektion auszuschließen“, rät Privatdozent Dr. med. Philip Maier, Leiter des Schwerpunkts Hornhaut- und Bindehauterkrankungen am Universitätsklinikum Freiburg.


Frühling und Sommer: Ernährung: Fleischkonsum ade – Trend zur gesunden und leckeren Alternative

Veröffentlicht am Mittwoch 15 Juli 2015 14:55:50 von aschilke
herbst.gif

Insbesondere immer mehr junge Menschen ernähren sich vegetarisch

Lust auf ein saftiges Schnitzel oder Chicken Nuggets? Der Hunger darauf nimmt nicht ab, doch womit er gestillt wird, ändert sich in jüngster Zeit enorm. Das vermeldet die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt und verweist dazu auf Studien deutscher und internationaler Marktforschungs-institute. Demzufolge werden Fleisch- und Wurstprodukte immer weniger nachgefragt, was neben den Anhängern von veganer und vegetarischer Ernährung insbesondere auf die steigende Zahl der „Flexitarier“ in Deutschland zurückzuführen ist.

vegetables

Allein in den letzten fünf Jahren hat sich der Umsatz von pflanzlichen Brotaufstrichen und Fleischalternativen auf 213 Mio. Euro verdoppelt, in den ersten drei Monaten dieses Jahres legte er um 27 Prozent zu. Gleichzeitig ging die Nachfrage nach Wurst um acht und die nach Fleisch um beinahe neun Prozent zurück. Mehr als elf Mio. Verbraucher entschieden sich 2014 für eine fleischlose Alternative. Diese Entwicklung hin zu mehr tierleidfreier Ernährung wird vor allem von jungen Menschen vorangetrieben. Als Vegetarier bezeichnen sich inzwischen immerhin 15 Prozent der 16- bis 24-Jährigen, wie die aktuelle Mintel-Studie zeigt. Unter ihnen sind auch die meisten Intensivkäufer von Veggie-Produkten zu finden, nämlich 34 Prozent. Doch der Trend ist beileibe keine Jugendbewegung. Zwar stieg die Zahl der „grünen“ Käufer in der Altersgruppe bis 40 Jahre am deutlichsten, doch auch in den älteren Generationen ist das Interesse laut GfK-Consumer Index konstant groß.


Frühling und Sommer: Politik: Ecosia – die Suchmaschine, die Bäume pflanzt

Veröffentlicht am Dienstag 14 Juli 2015 14:20:18 von aschilke
herbst.gif

Mit der Suche im Web die Umwelt schützen

Die meisten Menschen suchen täglich unzählige Male im Internet nach etwas. Wer für die Suche Ecosia nutzt, spendet dabei an die Umwelt, ganz ohne Geld auszugeben.

CO2-neutrale Suche

Wie bei den meisten Suchmaschinen werden auch bei Ecosia neben den Suchergebnissen Anzeigen ausgespielt. Diese Anzeigen werden zusammen mit den Suchergebnissen von dem Ecosia-Partner Bing übermittelt. Suchmaschinen verdienen durch die Ausspielung dieser Werbeanzeigen (in unserem Fall circa 0,5 Cent pro Suchanfrage).

Von dem Geld, das Ecosia aus den Werbeeinnahmen erhält, spendet das junge Unternehmen mindestens 80 Prozent an ein Wiederaufforstungsprojekt. Im April 2015 waren es mit 50.000 Euro sogar 91 Prozent.


Frühling und Sommer: Ernährung: Der neue Bio Cashewdrink

Veröffentlicht am Mittwoch 01 Juli 2015 11:52:13 von aschilke
herbst.gif

Der innovative Bio Cashewdrink von Provamel wird aus gerösteten Bio-Cashewkernen hergestellt und nur leicht mit Agavendicksaft abgerundet. Für alle, die sich gerne im Alltag verwöhnen oder Lust auf einen flüssigen Snack haben – mit seiner samtig-weichen Textur lässt sich der neue Drink sowohl warm als auch gekühlt genießen, passt perfekt zu Müsli und ist bestens für süße und pikante Rezepte geeignet. Der Premiumdrink sorgt für geschmackvolle Abwechslung und kann auch von Allergikern genossen werden, da er frei von Laktose, Milcheiweiß, Gluten und Soja ist. Ab sofort steht der Bio Cashewdrink in den Regalen von gut sortierten Naturkostfachgeschäften. Provamel bietet den Drink im praktischen, wiederverschließbaren 500 ml Tetra Brick Edge an.

Harte Schale – zarter Kern

Cashewkerne wachsen an den immergrünen Kaschubäumen, die in vielen tropischen Gebieten zu finden sind. Von Februar bis April ist Haupterntezeit: Dann tragen die Bäume reife „Cashewäpfel“, an deren Enden sich die delikaten Cashewkerne befinden. Diese sind von einer ca. 3 cm dicken Holzschale umschlossen, die es erst einmal zu knacken gilt. Doch die Mühe lohnt sich, denn dahinter offenbart sich der zarte Cashewkern mit seinem feinen Geschmack. Klein, aber oho: In ihm stecken viele wertvolle Mineralien wie Calcium, Eisen, Zink und Kalium sowie mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Zusätzlich enthalten die Powerkerne einen hohen Anteil an Tryptophan – eine Aminsosäure, die der menschliche Körper für die Bildung des sogenannten „Glücksbotenstoffs“ Serotonin benötigt. Glücksbotenstoff deshalb, weil ihm eine erhellende Wirkung auf unsere Stimmung nachgesagt wird.


Frühling und Sommer: Ernährung: Die Nachfrage nach veganer Kleidung steigt

Veröffentlicht am Dienstag 26 Mai 2015 14:23:19 von aschilke
herbst.gif

Auch Top-Designer arbeiten mit pflanzlichen Stoffalternativen

Vegan entwickelt sich immer mehr von einem Trend zu einer ganzheitlichen Lebensweise, die nicht nur den Verzicht auf tierische Produkte in der Ernährung, sondern auch bei der Kleidung beinhaltet. Laut einer TNS Emnid-Studie würde ein Großteil der Befragten vegane Kleidung tragen, wenn dadurch gewährleistet würde, dass keine Tiere getötet wurden. Die von „das veganmagazin“ in Auftrag gegebene repräsentative Umfrage des unabhängigen Meinungsforschungsinstituts veranlasst auch die Modebranche zu einem Umdenken.

Die Nachfrage nach veganer Kleidung steigt: 81 Prozent der 1.004 repräsentativ Befragten könnten sich vorstellen, vegane Kleidung zu tragen, wenn keine Qualitätsunterschiede feststellbar sind. „Vegane Kleidung bedeutet keinen Qualitätsverlust, sondern vielmehr eine qualitative Steigerung, da an den Fasern des T-Shirts oder der Bluse kein Blut klebt“, sagt Christian Vagedes, Herausgeber von „das veganmagazin“ und Initiator der Studie. „Die Quälerei und das Töten von Tieren sind nicht mit einer veganen Einstellung zum Leben vereinbar.“


Frühling und Sommer: Ernährung: Jetzt wird’s tropisch

Veröffentlicht am Sonntag 03 Mai 2015 12:52:50 von aschilke
herbst.gif

Der neue Kokos-Mandeldrink und Reis-Kokosdrink Ananas von Provamel

Kokosliebhaber aufgepasst: Provamel lädt ein auf eine kulinarische Entdeckungsreise – an einen Ort, wo Palmen wachsen, türkisblaues Meer auf weißen Sandstrand trifft und die Sonne ganzjährig scheint. Mit gleich zwei neuen Drinks ist das Paradies zum Trinken nah: Im neuen Bio Kokos-Mandeldrink haben sonnengereifte Bio-Kokosnüsse und feine Bio-Mandeln ein leckeres Rendezvous abge- rundet mit einem Hauch Agavendicksaft. Noch mehr Urlaub zum Trinken gibt es mit dem neuen Bio Reis-Kokosdrink Ananas. Er wird aus Bio-Reis, dem Mark von Bio-Kokosnüssen und fruchtiger Bio-Ananas hergestellt. Aufgrund der natürlichen Süße von Reis und Ananas enthält der erfrischende Drink keinen Zucker. Pur und schön gekühlt bringen beide Neuprodukte den Geschmack der Tropen ins Glas. Sie lassen sich auch warm genießen, passen hervorragend zu Müsli und eignen sich zudem als Zutat für raffinierte Smoothies und Desserts. Die neuen Drinks sind von Natur aus frei von Laktose, Gluten und Soja und daher auch für Allergiker geeignet. Sie werden ab sofort im 1 L Tetra Brik Edge im Regal jedes gut sortierten Naturkostfachgeschäfts angeboten. Zusätzlich ist der Reis-Kokosdrink Ananas im praktischen 200 ml Tetra Pak erhältlich und bietet so paradiesische Erfrischung für unterwegs.


Frühling und Sommer: Ernährung: Die Entdeckung des grünen Kaffees

Veröffentlicht am Freitag 01 Mai 2015 13:43:25 von aschilke
herbst.gif

Ungerösteter Rohkaffee, auch Grüner Kaffee genannt, überzeugt mit facettenreichen Aromen. Erfahrene Kaffeekenner schmecken zarte Noten von Wiese und junger Erbse. Man kann den Geschmack auch einfach als grün, grasig und leicht beschreiben. Also ganz anders als das Aroma vom klassischen Filterkaffee, denn das entsteht erst beim Rösten. Auch seine Tassenfarbe ist mehr als interessant. Zeigt sich der Aufguss zu Beginn bernsteinfarben, so nimmt er mit der Zeit immer intensivere Grüntöne an. Das liegt an den Schwebstoffen, die noch im Kaffee enthalten sind. Die Kaffeebohnen des Grünen Kaffees von Green Cup Coffee stammen von der Asociación de Agricultores Grano de Oro Miguel Grau – ein Zusammenschluss peruanischer Farmer der Region Chanchamayo mit der Prämisse, die Qualität der eigenen Pflanzen ständig zu steigern.

Grüner Kaffee – erhältlich im 150g-Beutel für 6,90 EUR online auf green-cup-coffee.de © Green Cup Coffee
Grüner Kaffee – erhältlich im 150g-Beutel für 6,90 EUR online auf green-cup-coffee.de © Green Cup Coffee


Frühling und Sommer: Sportmedizin: Trainieren wie die Stars

Veröffentlicht am Samstag 18 April 2015 11:01:19 von aschilke
herbst.gif

Star Trainer Jörn Giersberg erklärt wie das jeder kann

Ob in Magazinen, auf Plakatwänden oder im TV - zu sehen gibt es sie überall: die makellosen Körper der Stars und Sternchen. Der straffe Zeitplan der Promis lässt sich oft schwer mit dem regelmäßigen Besuch im Fitnessstudio vereinbaren. Deshalb setzen sie meist auf ein Workout mit ihrem Personal Trainer. Doch auch der Normalverbraucher strebt nach einem Körper ohne vermeintliche Problemzone. Aber wie gelingt der neue Start in ein aktiveres und leichteres Fitness-Leben? Jörn Giersberg, der deutsche TV Stars wie Frauke Ludowig oder Jana Ina Zarella trainiert, erklärt wie das geht.

Ausgewogene Ernährung

Um den überflüssigen Speckpölsterchen den Kampf anzusagen, muss der Weg zu einer ausgewogenen und gesunden Ernährung eingeschlagen werden. Dafür gilt es morgens und mittags Kohlenhydrate zu sich zu nehmen und am Abend auf eine eiweißbetonte Ernährung zu achten. Eine erste kleine Mahlzeit sollte idealerweise innerhalb einer Stunde nach dem Aufstehen zu sich genommen werden, zudem sollte darauf geachtet werden, dass über den Tag verteilt, alle 2-3 Stunden eine Kleinigkeit gegessen wird. „Generell ist es wichtig, dass man wirklich nur bis zur Sättigung isst und nicht darüber hinaus“ , sagt Jörn Giersberg.


Frühling und Sommer: Ernährung: Mit dem Frühling kommen die Wildkräuter zurück

Veröffentlicht am Sonntag 22 März 2015 10:18:23 von aschilke
herbst.gif

Das milde Frühlingswetter lässt die ersten Wildkräuter sprießen. Sie sind hervorragende Zutaten für grüne Smoothies, da sie Nähr- und Wirkstoffe in hoher Konzentration beinhalten. Außerdem versprechen sie geschmackliche Abwechslung.

Mit dem Frühling kommt die Natur zum Erwachen. Wie schon im vergangenen Jahr scheint sich der Frühling erneut von seiner besonders milden Seite zu zeigen. Schon jetzt sind wieder viele Insekten aktiv und auch die Flora kommt in Bewegung. Kaum ist der Schnee verschwunden, beginnen die ersten Wildkräuter zu sprießen.

green_456839_640.jpg

Freunde grüner Smoothies wissen dies sehr zu schätzen. Längst haben sich Wildkräuter zu einer gefragten Zutat entwickelt, was ihren besonderen Eigenschaften zu verdanken ist. Da wäre zunächst die Tatsache, dass Wildkräuter oft Nähr- und Wirkstoffe enthalten, die in anderen Lebensmitteln nicht vorkommen. Ihr Verzehr kann daher einen großen Beitrag zu einer noch ausgewogeneren Ernährung leisten.


Frühling und Sommer: Prävention: Durch Radfahren den Rücken stärken

Veröffentlicht am Mittwoch 18 März 2015 10:44:53 von aschilke
herbst.gif

Der beste Weg, um Rückenschmerzen vorzubeugen, ist eine gut trainierte Muskulatur entlang der Wirbelsäule. Bewegung ist also der Schlüssel zu einem schmerzfreien Alltag und insbesondere Radfahren ist gut geeignet, um den Rücken zu stärken. Die wichtigste Voraussetzung für rückengerechtes Radeln: Das Fahrrad muss richtig eingestellt sein.

cycling_655565_640.jpg

Schritt für Schritt zur richtigen Fahrradeinstellung

Radfahren hält fit, bringt den Kreislauf in Schwung und ist auch zur Vorbeugung und Behandlung von Rückenschmerzen äußerst empfehlenswert. Eine falsche Einstellung kann jedoch Fehlhaltungen begünstigen und ist daher für die Rückengesundheit wenig förderlich. Eine Vielzahl an flexiblen Verstellmöglichkeiten ist deswegen die Grundvoraussetzung für eine ergonomische Fahrradeinstellung und Sitzhaltung. Eine hochwertige Vollfederung (vorne und hinten) sorgt außerdem dafür, dass Stöße, beispielsweise beim Fahren auf unebenen Wegen, nicht direkt von den Bandscheiben abgefangen werden müssen. Die Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. informiert, wie rückengerechtes Radfahren aussieht:


10 Artikel(1 Seiten, 10 pro Seite)
1