Drucken Drucken



Roche bringt Duplex-Test für Parvovirus B19 und Hepatitis A
Datum: Montag 16 März 2015 10:01:17
Thema: Neues aus der Medizintechnik


cobas® DPX-Testverfahren erhöht die Sicherheit von menschlichem Plasma und Plasmaprodukten

Roche hat heute die kommerzielle Verfügbarkeit des cobas® DPX-Tests zur Verwendung in den cobas® 6800/8800-Systemen bekanntgegeben - eine Erweiterung des Funktionsmenüs der neuesten Molekulardiagnostik-Plattformen von Roche mit Spender-Screeningtests der nächsten Generation. Der cobas® DPX-Test ist ein PCR Duplex-Testverfahren in Echtzeit für den Parvovirus B19 (B19V) und den Hepatitis A-Virus (HAV) in menschlichem Plasma. Der Einsatz von Nukleinsäure-Amplifikationstests (NAT) zur Entdeckung dieser viralen Ziele ist ein wichtiger Schritt, um für die Sicherheit von Blut- und Plasmaprodukten zu sorgen.

„Roche hat es sich zur Aufgabe gesetzt, die breiteste Abdeckung und die effizientesten Blut- und Plasma-Screeningtests bereitzustellen, um für die Patienten die bestmögliche Sicherheit zu bieten", sagte Paul Brown, Leiter von Roche Molecular Diagnostics. „Die Einführung von cobas® DPX in die cobas® 6800/8800-Systeme ist ein entscheidender Schritt, um dieses Ziel zu erreichen, und sie ergänzt unsere derzeitigen Spender-Screeningtests zur Erkennung von HIV, HCV, HBV, WNV und HEV."



Durch den Einsatz von cobas® DPX können Blut- und Plasma-Testzentren schnell mit HAV kontaminierte Präparate identifizieren und entfernen und gleichzeitig die B19V-Lasten in Plasmapools minimieren. Die Durchführung der NAT mit dem cobas® DPX-Test ermöglicht Testeinrichtungen, die Verarbeitungseffizienz von Spenden zu steigern, während die hohen Sicherheitsstandards für Plasmaprodukte, die in Transfusionen und anderen therapeutischen Behandlungen für Patienten genutzt werden, bewahrt werden.

Das cobas® DPX-Testverfahren und die cobas® 6800/8800-Systeme sind in Märkten, die die CE-Kennzeichnung anerkennen, kommerziell erhältlich. Sie sind gegenwärtig nicht in den Vereinigten Staaten verfügbar.







Dieser Artikel stammt von der Webseite medicinebook.de
http://www.medicinebook.de

Die URL für diesen Artikel lautet:
http://www.medicinebook.de/load.php?name=News&file=article&sid=1943


Drucken Drucken

Das Impressum finden Sie hier
http://www.medicinebook.de/load.php?name=Impressum